Sonstiges
Die Würzburger Abtsleite. Ein weinbaugeschichtlicher Spaziergang vom Mittelalter bis in die Gegenwart (mit Weinverkostung)

Historischer Spaziergang

Dr. Markus Frankl

Samstag, 20. Juli 2019, 16:00 Uhr

Die Abtsleite darf als Wiege des Würzburger Weinbaus gelten, denn dieser wurde im nur wenige Meter unterhalb des Weinbergs gelegenen Alandsgrund im Jahr 779 erstmals schriftlich erwähnt. Die Weinlage, die in ihren steilsten Abschnitten eine Hangneigung von 45 Prozent aufweist, liegt am rechtsmainischen, südlichen Stadtrand und bietet einen unvergleichlichen Ausblick auf Würzburg mit seinen weithin bekannten Weinbergen. In südlicher Richtung ermöglicht die Abtsleite eine weite Aussicht ins Maintal mit der nahe gelegenen alten Winzergemeinde Randersacker und ihren Rebhängen mit den klingenden Namen wie Teufelskeller oder Sonnenstuhl. Auf unserem ca. drei Kilometer langen Weinbergsspaziergang werden wir drei verschiedene vom Muschelkalk geprägte Weine der beiden in der Abtsleite ansässigen Traditionsweingüter Bürger- und Juliusspital kennenlernen, der Würzburger Weinbaugeschichte vom Mittelalter bis in die Gegenwart nachspüren, Rebstöcke aus nächster Nähe betrachten und identifizieren sowie verschiedene Pflanzen und Sträucher am Wegesrand bestimmen, die zusammen mit den Reben den Lebens- raumkomplex Weinberg bilden.

  • Treffpunkt: Bushäuschen Hans-Löffler-Straße, 97074 Würzburg (Endhaltestelle Buslinie 6 nahe der Wetterstation auf der Keesburg)
  • Kosten: 12 Euro für Mitglieder, 15 Euro für Nichtmitglieder. Der Betrag wird vor Beginn der Veranstaltung eingesammelt. Bitte das Geld möglichst passend mitbringen.
  • Dauer: ca. 2,5 Std. 
  • Bitte beachten: Festes Schuhwerk und witterungsgemäße Kleidung empfohlen. Weingläser müssen         nicht mitgebracht werden. Die Teilnehmer bekommen sie am Startpunkt leihweise für die Wanderung     zusammen mit einem praktischen Glashalter (damit man die Hände z. B. zum Fotografieren etc. frei hat).
  • Anmeldung ab sofort bis zum 16. Juli erforderlich in der Geschäftsstelle der Freunde Mainfränkischer Kunst und Geschichte e.V. oder über info(at)freunde-mainfranken.de
  • Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt

 

 

 

 



 

 



 

Pleicher Handwerkerhaus
Pleicherkirchgasse 16
97070 Würzburg
Tel. 0931/880 6540
Dienstag mit Freitag 14-17 Uhr