Ein Samstagnachmittag … im Würzburger Ringpark. Ein Spaziergang zu den Denkmälern im Würzburger Ringpark

Uhr

Ringpark Würzburg

Mittelteil des Lindahl-Brunnens mit der Bronzetafel, die an den Schöpfer des Ringparks J. P. Lindahl erinnert; © privat

Es ist ein bekanntes Phänomen, dass Einheimische nicht selten am vermeintlich Bekannten in ihrer Stadt vorbeihasten. Deshalb wollen wir uns in der augenblicklichen Pandemie-Situation, in der man sich in Gesellschaft gern im Freien aufhält, einmal bewusst die Zeit nehmen und uns mit den Denkmälern befassen, die über den Würzburger Ringpark verteilt sind. Angefangen beim Schöpfer des Ringparks Jöns Persson Lindahl bis hin zur neuen Gedenkstätte am Bahnhof gibt es zahlreiche Persönlichkeiten und Anlässe, an die mit diesen Kunstwerken erinnert werden soll.

  • Treffpunkt: an der Kreuzung Sanderring/Sanderstraße (nahe Kiosk/Dönerbude).
  • Teilnehmerzahl: begrenzt (25 Personen).
  • Anmeldung erforderlich: ab sofort bis zum 4.3.2022 (schriftlich, per E-Mail unter info@freunde-mainfranken.de oder über unsere Homepage).
  • Kosten: keine.
  • Dauer: ca. 1½-2 Stunden.
  • Anmerkung zu Veranstaltungen der „Freunde“ unter den Bedingungen der Corona-Pandemie finden Sie hier.

Zurück