Archiv

Vergangene Veranstaltungen

Uhr

Archiv und Bibliothek des Bistum Würzburg
(Domerschulstraße 17, 97070 Würzburg)

Auf der Grundlage des zwischen dem Heiligen Stuhl und dem Königreich Bayern geschlossenen Konkordats von 1817 und der päpstlichen Zirkumskriptionsbulle von 1818 konnte in Bayern 1821 eine neue Kirchenorganisation geschaffen werden. Das Bistum Würzburg wurde der neuen Kirchenprovinz Bamberg zugeordnet. Damit endete auch eine fast zwei Jahrzehnte andauernde Phase vehementer Umbrüche, die mit dem Untergang des Hochstifts als geistliches Fürstentum in der Säkularisation von 1802/03 begonnen hatte.


Uhr

Onlinevortrag

Die gegenwärtige Wirtschaftspolitik zeitigt im Angesicht der Corona-Pandemie neben vielen anderen Stützungsmaßnahmen auch die Einführung schuldnerbegünstigender Stundungen. Ein Blick in das Buch der Geschichte zeigt, dass auch in der Vergangenheit hoheitliche Maßnahmen zur Bewältigung von wirtschaftlichen Krisensituationen Privater eingesetzt wurden, die infolge höherer Gewalt entstanden waren.


Uhr

Restaurant Würzburg im Hotel Strauss, Blauer Raum
(Juliuspromenade 5, 97070 Würzburg)

Balthasar Neumann (1687-1753) ist vielen als Erbauer von bedeutenden Residenzen, Kirchen und Klöstern bekannt und gilt als „Vollender der europäischen Baukunst des Barock“. Weniger im Blick ist, dass er auch als Ingenieur große Leistungen vollbracht hat.


Uhr

Museum für Franken
(Festung Marienberg, 97082 Würzburg)

Benjamin Spies, Archäologe des Museums für Franken, nimmt alle Interessierten mit auf eine Reise durch die Zeit. Die Ausgrabungen auf dem Marienberg haben Spuren der Vergangenheit zu Tage gefördert, die vom Burgenbau, von unterschiedlichen Herrschern und von der herausragenden strategischen Lage der Festung berichten.


Uhr

Altstadt von Würzburg

Bekanntschaft mit Wappen in Würzburg zu machen, kann man auch mit einem Spaziergang verbinden. Peter Kolb führt durch Teile der Würzburger Altstadt, die wegen ihrer heraldischen Zeugnisse besonderes Interesse verdienen.


Uhr

Museum für Franken
(Festung Marienberg, 97082 Würzburg)

In einer von politischer Unsicherheit und sozialer Not geprägten Zeit wurde am 11. Oktober 1920 in Würzburg der Frankenbund gegründet. Aus Anlass seines 100-jährigen Bestehens präsentiert der Frankenbund eine Ausstellung, die die Zeit kurz nach dem Ersten Weltkrieg näher in den Blick nimmt und die Alltagswelt und das Kulturleben in Franken um 1920 beleuchtet.


Uhr

Restaurant Würtzburg im Hotel Strauss, Blauer Raum
(Juliuspromenade 5, 97070 Würzburg)

In diesem Vortrag wird Dr. Peter Kolb, der Ende 2019 mit seinem Buch „Wappen in Würzburg“ in unserer Reihe „Mainfränkische Studien“ ein neues Standardwerk zum Thema vorgelegt hat, eine Auswahl der in der Würzburger Innenstadt und auf der Festung Marienberg zu entdeckenden Wappen vorstellen.


Uhr

Museum für Franken
(Festung Marienberg, 97082 Würzburg)

Zu Lebzeiten Wolfgang Amadeus Mozarts geriet der fränkische Weinbau immer mehr in eine Krise. Maifröste, Missernten, überalterte Rebanlagen und für die Gegend nur bedingt geeignete Rebsorten führten zum Niedergang vieler kleiner Weinbauern.


Uhr

Onlinevortrag

Im Zuge der Aufklärung verändern sich auch in Würzburg die Inhalte, die in den populären Volkskalendern abgedruckt werden. Überwiegen in den Kalendern bis in die Mitte der 1770er Jahre historische Erzählungen, Kriegsschilderungen und Reisebeschreibungen, so dominieren um 1780 ökonomische Themen. Der Kalender wird in der Aufklärungszeit zu einem beliebten Medium des „Infotainment“.


Uhr

Restaurant Würtzburg im Hotel Strauss, Blauer Raum
(Juliuspromenade 5, 97070 Würzburg)

In Geschichte der Würzburger Universität kam es 1773 mit der Auflösung des Jesuitenordens unter den Vorzeichen der Aufklärung zu einem tiefen Einschnitt, hatte doch der Orden seit ihrer Wiedergründung 1582 prägenden Einfluss ausgeübt.